Willkommen!

In diesem Video erfährst Du, wie Du kostenfrei und ohne künstliche Aufputscher wieder fit für den Büroalltag wirst.

Ich kann mich noch gut an meine Zeiten als aktiver Personalvermittler in einem Großraumbüro erinnern. Manchmal war es durch die Gespräche meiner Kollegen so laut, dass ich meine eigenen Gedanken nicht verstehen konnte. Am Ende der Tage war ich regelmäßig ausgepowert und hatte einen „dicken Kopf“. Das war dann meistens der Zeitpunkt, wo man noch Profile oder wichtige Mails schreiben musste. Aber auch ohne Großraumbüro erfährst Du als Personalberater genügend Ablenkung.

In dieser Episode erfährst Du:

Was es mit der „Attention Restauration Theory“ auf sich hat
Den Unterschied zwischen gerichteter und ungerichteter Aufmerksamkeit
Was Du tun kannst, um Dich wieder konzentrieren zu können
Weshalb Du unbedingt einen Blumentopf neben Deinem Bildschirm stehen haben solltest 😉

Lies das Transkript:

Du kannst Dir hier unten eine komplette Wort-für-Wort Abschrift des Videos online durchlesen. Klick dazu einfach auf den Button Transkript unten und schon öffnet sich der Text für Dich.

TRANSKRIPT

Kannst Du Dich manchmal auch nicht konzentrieren, und der Kopf ist voll? Dann habe ich eine Lösung für Dich!

Willkommen zurück und danke, dass Du dabeigeblieben bist. Jetzt kommt die Lösung, die ich Dir versprochen habe. Du siehst sie bereits schon im Hintergrund… es ist… die Natur! Das klingt vielleicht nicht ultrainnovativ, aber Du kennst mich als jemanden, der pauschalen Weisheiten und Regeln auf den Grund geht.

Heute habe ich Dir dazu eine Studie von Kaplan und Berman aus dem Jahr 2010 mitgebracht. Sie belegt, dass die Natur uns dabei hilft, unsere Konzentrationsfähigkeit und unsere Aufmerksamkeit zu regenerieren. Sie bedienen sich dabei der „Attention-Restauration-Theory“, auf Deutsch „Aufmerksamkeitswiederherstellungstheorie“. Klingt nicht so sexy, deswegen auch lieber auf Englisch. ☺

Bei dieser Theorie geht es darum, dass es zwei Arten von Aufmerksamkeiten gibt: die gerichtete Aufmerksamkeit und die ungerichtete Aufmerksamkeit. Die gerichtete Aufmerksamkeit wendest Du täglich an, wenn Du Dich auf Deine Aufgaben fokussierst und ganz bei einem Thema bleiben möchtest. Die ungerichtete Aufmerksamkeit kommt immer dann vor, wenn uns etwas ablenkt. Siehst Du zum Beispiel während des Autofahrens ein blinkendes Werbebanner oder Du erhältst mit einem Piepton eine Nachricht auf Dein Telefon, kannst Du nicht anders als hinzuschauen. Diese Ablenkungen ziehen Deine ungerichtete Aufmerksamkeit. Das „Ablenken-lassen“ funktioniert dann relativ leicht. Ungleich schwerer ist es dann jedoch, seine Konzentration wieder der Sache zu widmen, von der man sich hat ablenken lassen. Geschieht diese „Re-Fokussierung“ mehrmals über den Tag, brummt Dir irgendwann der Kopf und Du kannst Dich nicht mehr konzentrieren; Dein Energievorrat ist aufgebraucht. Die Aufmerksamkeitsspeicher leer.

In dieser Situation empfehlen die Wissenschaftler, in die Natur zu gehen. Am besten soweit hinaus, dass starke Reize wie Straßen- oder Baustellenlärm ausgeblendet werden können. Bist Du dann in der Natur, lässt Du Deine ungerichtete Aufmerksamkeit einfangen durch Beobachtungen, die eine „sanfte Faszination“ ausüben. „Sanfte Faszination“ deswegen, weil sie fast unbemerkt Deine Aufmerksamkeit binden… eben auf „sanfte Art und Weise“. Dies hilft dabei, Deine Speicher wieder aufzuladen. Sanfte Faszinationen können zum Beispiel sein:

  • Wolken, denen Du beim langsamen Vorbeiziehen nachschaust
  • grüne Bäume und Sträucher, die du beim Spazierengehen wahrnimmst
  • Parks und Wälder, die Du beobachtest oder auch
  • Gewässer, auf die du blicken kannst.

Zusätzlich kann das beispielsweise auch noch der Sonnenuntergang sein. Da Du diesen allerdings nicht in Deiner Mittagspause betrachten kannst, ist hilfreich, wenn möglich, ans Wasser, in den Park oder irgendwohin ins Grüne zu gehen.

Sollte das nicht realisierbar sein, dann ist gibt es eine gute Nachricht: Die positive Wirkungsschwelle von Grünem bzw von der Natur ist relativ niedrig. Das bedeutet, dass sogar Naturtapeten, Fotos, Filme oder sogar der kleine Blumentopf neben dem Bildschirm bereits regenerative Effekte haben können. Mach Dir deshalb Gedanken um Dein Umfeld. Überlege, ob es dort Grünes gibt, dass Du während der Mittagspause aufsuchen könntest. Anstatt auch in der Mittagspause noch am Rechner zu sitzen, im Internet zu surfen oder sogar durchzuarbeiten, nimm Dir lieber eine Dreiviertelstunde Zeit, um rauszugehen. Lass Dich sanft faszinieren, um dann gestärkt in den Nachmittag zu starten und Dein Tagewerk erfolgreich zu beenden.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß dabei. Ich werde jetzt hier noch ein bisschen der sanften Faszination nachhängen und meine Speicher auffüllen. Ich freue mich, Dich bald wiederzusehen. Denk an den Newsletter www.simonestraub.com/news – bis bald, tschüss.

Entdecke zusätzliche Informationen:

Arbeiten unter Druck: So klappt’s (Link zu Karrierebibel.de)

Was macht die Erfolgreichen der Branche so erfolgreich?

In diesem PDF findest Du die wichtigsten 16 Punkte, die alle 400.000 € + Umsatzmacher der Branche gemeinsam haben. Sie sind das Ergebnis von:

Interviews mit den Besten der Branche
Täglichen Observationen in Training und Telefoncoachings
Eigenen Erfahrungen als Berater
Dem ausschließlichen Fokus auf diese Branche seit 2005

Über Simone Straub:

Simone Straub ist „Der Personalberater Coach“. Seit 2005 in der Branche bietet sie Training und Coaching für Personalberater, Personalvermittler und Recruiter. Durch ihre langjährige Erfahrung in der Beratung / Vermittlung sowie im Bereich Training & Coaching hilft sie ihren Teilnehmer mit konkret umsetzbaren Impulsen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden und ihre Ziele zu erreichen. Sie hat bereits zahlreiche Unternehmen und Berater national und international begleitet. In ihren Seminaren für Personalberater / Personalvermittler sensibilisiert sie für die wesentlichen Faktoren zum dauerhaften Erfolg. Erfahr mehr zu Simone Straub hier.

Kommentar schreiben

 

KONTAKT

Ist Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich bitte gern!

+49 7334 923 630
+49 178 60 49 098
 hello@simonestraub.com
 recxellence

SST_ICON_XING_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_LINKEDIN_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_FACEBOOK_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_ANCHORFM_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_TWITTER_small