Willkommen!

Heute sprechen wir nicht über Tools oder Techniken, sondern über eine weitere wichtige – wenn nicht sogar die wichtigste – Sache: deine Einstellung und Energie.

Vielleicht kennst du diese Situation auch: tage – und wochenlang funktioniert einfach nichts so richtig. Vertragsangebote werden ausgesprochen, aber nicht angenommen, Kandidaten brechen den Prozess ab oder lassen gar nichts mehr von sich hören, Prozesse beim Kunden ziehen sich wie Kaugummi und alle Welt scheint aktuell seine Stellen selbst zu besetzen. Es läuft einfach nichts und das ist frustrierend. So frustrierend, dass man vielleicht sogar überlegt, den Job, den man eigentlich sehr mag, hinzuschmeißen. 

Diese Podcastfolge ist „Erste Hilfe“ Paket und Prävention zugleich – für genau diese Situation, die zweifelsohne jeden in diesem Job einmal packt. 

In dieser Episode erfährst Du:

Wie du deine Energiereserven schnell wieder auflädst
Wie du negative Gedanken in positive umwandelst
Wie du mit Dingen außerhalb deines Einflussbereiches besser umgehst

Höre Dir die Folge an:

Lies das Transkript:

Du kannst Dir hier unten eine komplette Wort-für-Wort Abschrift des Podcasts online durchlesen. Klick dazu einfach auf den Button Transkript unten und schon öffnet sich der Text für Dich.

TRANSKRIPT

Du arbeitest hart, strengst dich an und irgendwie scheint alles nur schief zu gehen. Kandidaten nehmen Vertragsangebote nicht an, Kunden bieten Gehälter an, zu denen man ihnen vorher hätte sagen könne, dass der Kandidat das Angebot nicht annehmen wird. Kunden kommen bezüglich der Einstellungsprozesse nicht aus dem Knick, Kandidaten sagen nach dem ersten oder zweiten Gespräch ab, weil sie etwas besseres gefunden haben. 

Du akquirierst jeden Tag und sämtliche Bemühungen scheinen ins Leere zu laufen, weil die Kunden dir weder den persönlichen Termin noch den Auftrag geben wollen. Und der einzige, wirklich tolle Kandidat verschwindet via Ghosting von der Bildfläche und ward nicht mehr gesehen.

Ganz ehrlich, solche Zeiten kennt wohl jeder von uns und sie sind wirklich schrecklich. So schrecklich sogar, dass man manchmal daran zweifelt, ob dieser Job, der einem sonst eigentlich wirklich Spass macht, ob der das richtige ist. Mann hat einfach keinen ja, keinen Bock mehr!

Ich fühle mit dir und kann es wirklich so gut verstehen. Auch ich hab manchmal Tage, wo ich am liebsten im Bett liegen bleiben und nichts mehr machen will. Alles doof irgendwie … und das kommt in jedem Job vor, nicht nur bei dir als Personalberater.

Aber es gibt glaube ich auch keinen Berater, der so eine Situation nicht schon einmal hatte. Es ist also so sicher wie das Amen in der Kirche: es wird Zeiten geben, wo es einfach nicht richtig läuft und du am liebsten hinschmeissen willst. Frag ruhig mal in deiner Umgebung rum. 

ABER 

Genauso sicher ist der Fakt, dass es auch wieder aufwärts geht. Das Lebensprinzip des Rhythmus: auf und ab, frühling, sommer Herbst und winter, ebbe und Flut usw. Der kleine unterschied zwischen der Natur und deinem Tagesgeschäft ist, dass du auch etwas dafür tun darfst, dass es wieder besser wird. 

Allein davon, dass du die Hände in den Schoß legst und wartest, davon wird es nicht besser. Aber das weisst du glaube ich auch. Nur wichtig ist zu verstehen: wenn du die richtigen Dinge tust und dran bleibst, WIRD es wieder besser werden. Die Frage ist nur, wie bekommst du die Zeit bis zu diesem Moment überbrückt. Und darum soll es in diesem Podcast gehen: um 3 Punkte die du tun kannst, damit nach dem Down auch wieder ein UP kommt. Und die Zeit, wo einen das negative Gefühl lähmt, so zu reduzieren, dass man handlungsfähig bleibt.

Die erste Empfehlung ist in diesem Zusammenhang einmal, deine Energietankstellen im Leben zu definieren. Ich gebe dir gleich einmal einen kurzen Moment Zeit zu überlegen, was dir Energie schenkt. Bei welchen Tätigkeiten, in welchen Situation oder mit welchen Menschen schaffst du es, innerhalb kürzester Zeit zu entspannen und deine Speicher wieder aufzuladen?

Kleines Inside von mir: wenn ich nach einem stressigen tag heimkomme und mich mein Mann umarmt, spüre ich förmlich, wie sich meine Batterie dabei aufläd. Außerdem kann ich Unheilich gut bei eine Rücken-Nackenmassage entspannen, be dir ich einfach an NIX denke. Oder mal 2 Tage wirklich abschalten – abstand von der Arbeit. Der Abstand hilft neu anzupacken.

Ich gebe dir wie gesagt jetzt mal ein paar Sekunden Zeit, um darüber nachzudenken… 

Musik 

Hast du für dich etwas definieren können? Vielleicht magst du dich auch bei Gelegenheit noch einmal in Ruhe hinsetzen und dir 5 Dinge aufschreiben, die dir Kraft geben – große und kleine. Wenn du diese Punkt hast, solltest du darauf achten, dass du dir diese Aktivitäten regelmäßig einplanst. In schwierigen Zeiten, um dich wieder aufzubauen und in guten Zeiten, um diesen energetischen Zustand zu lang wie möglich zu erhalten. Gönn dir was!

Gerade wenn du sehr ambitioniert bist und etwas in deinem beruflichen Leben erreichen möchtest, neigt man dazu, andere Lebensbereiche wie Familie, Freunde oder Freizeitaktivitäten, die nichts mit dem Job zu tun haben auszublenden. Das ist aber wie ein Haus, was du auf einer schmalen Säule baust. Wenn irgendetwas diese Säule erschüttert, wackelt das ganze Haus… und fällt vielleicht sogar um. Wenn dein Leben aber auf mehreren Säulen steht: Familie, Freunde, Partnerschaft, Gesundheit (Sport & Ernährung), Hobbies, Zeit für dich usw. dann können durchaus ein – zwei Säulen mal fehlen oder nicht genügend Kraft zum Stützen haben.. es sind aber immer noch die anderen da, die dir Kraft geben zu überbrücken. 

Also erster Tipp: identifiziere deine Energietankstellen und plane 2-3 mal die Woche auftanken ein. 

Der zweite Tipp ist, dass du versuchst – egal wie – positiv zu bleiben.

Du kennst das Prinzip der selbsterfüllenden Prophezeiung und wie dich negative Gedanken in einen Strudel ziehen, der dir genau das präsentiert, was du dir gerade herbei denkst. Ist ist so wichtig, lösungsorientiert zu bleiben, da negative Gedanken und Stress wie ein Tunnelblick funktionieren, in dem du nur noch sehr eingeschränkt agieren und Auswege nicht wirklich mehr wahrnehmen kannst. Und diese Gedankenarbeit, das erfordert Training. 

Letzten Endes, wenn alle Fähigkeiten trainiert sind, entscheidet deine Einstellung über Erfolg und Misserfolg. Im Profisport, wo über viele Jahre trainiert wurde und Bewegungsabläufe in Perfektion sitzen ist die Einstellung genau das, was am Wettkampftag über Sieg und Niederlage unterscheidet. Derjenige, der bei Unwegsamkeiten den kühlen Kopf behält, sich auf das Ziel fokussiert und durchbeisst, der wird am Ende im Ziel ankommen. 

Und gedankliches Training ist auch das, was auch dich zur Meisterschaft bringt. Dann wenn deine Marktbegleiter auf dem Weg aufgeben, ihnen die Puste ausgeht oder sie an den auf und abs des Jobs zerbrechen bist du derjenige, der mit starken Gedanken die Schwierigkeiten durchsteht und auch noch nach 3, 4, 5 Jahren oder länger noch am Markt tätig ist. Und allein diesen Fakt werden Kunden und Kandidaten wahrnehmen und sich im Zweifelsfall für dich und nicht irgendeinen Newbie entscheiden, dessen Leistung sie noch nicht beurteilen können. 

Einwandbehandlung und Fragetechnik trainierst du ja schließlich auch nicht nur einmal sondern mehrere Male. Immer wieder. Bis sie sitzen. Bei den Gedanken ist es absolut genauso. Das ist auch ein Bereich den du trainieren darfst und der ehrlicherweise in den meisten Onboardings von Personalberatern fehlt. 

Stetigkeit ist heute mehr gefragt denn je. Ein starker Geist und Wille helfen dir dabei. Dass dir die Puste ausgeht und du down bist geschieht und ist normal. Die Frage ist nur, wie lange dauern diese Phasen. Wie lang braucht es, bis du wieder aufstehst. und das ist etwas, was du trainieren kannst. Durch den bewussten Umgang mit deinem Energiehaushalt und gedanklicher Arbeit. 

Bei der gedanklichen Arbeit beschäftigst du dich mit anderen Blickwinkeln, die dein persönliches Empfinden zu einer Situation beeinflussen können.

Denn: es gibt Menschen, die gern in deiner Situation wären. 

Stelle dir vor, du hättest nur noch ein paar Monate zu leben – würdest du dann gern mit dieser Situation tauschen?

Stelle dir vor, du würdest dich nach dem Studium von einem Praktikum zum nächsten, von einer befristeten Stelle zur nächsten hangeln: wärst du nicht froh, um eine Festanstellung?

Also: wenn es Menschen gibt, dir sich über diese Situation freuen können heisst dass, dass auch du die Wahrnehmung verändern kannst. In dem Moment, wo es mindestens eine Person gibt, die es anders sieht, kannst auch du mit der Situation anders umgehen. 

Bei dieser Umbewertung kannst du dich also fragen:

Wie könnte es noch schlimmer sein? Es kann immer noch schlimmer sein – setze es ins Verhältnis!

Wofür ist das, was sich gerade erlebe gut? Was lerne ich daraus bzw was ist die positive Seite davon?

Letzten Endes geht es darum, die Situation unter einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Dabei können zum Beispiel auch Zitate helfen. 

Wenn du heute tust, was die meisten nicht wollen kannst du morgen tun, was die meisten nicht können. 

ODER

Go the extra Mile  it’s ever crowded. In deutsch: Gehe die Extrameile, sie ist nie überfüllt.

Lasst but not least empfehle ich dir, dir bewusst zu machen, was zu deinem Einflussbereich gehört und was nicht und im Rahmen deiner Möglichkeiten zu agieren. 

Es gibt einfach Dinge, die man direkt beeinflussen kann und Dinge, die außerhalb meines Einflussbereiches liegen. Anstatt sich an den Punkten aufzureiben, die du nicht beeinflussen kann, konzentriere dich auf die Elemente auf die du einwirken kannst. 

Überlege dir in Ruhe, welche Handlungsmöglichkeiten du in einer bestimmten Situation hast und packe es an. Spreche da auch mit Kollegen oder Mentoren, von den du zusätzliche Ideen bekommen kannst, wie du eine Situation händelst. Irgendwann werden sich die Punkte wiederholen und du stellst fest, dass du die wesentlichen Möglichkeiten erfahren hast. Setze diese dann bestmöglich um. Sollte sich die Situation trotzdem nicht in deinem Sinne lösen, lass los und akzeptiere, dass bestimmte Dinge außerhalb deines Einflusses liegen. Das spart dir wertvolle Energie. Sie über Dinge aufzuregen, an denen du nichts ändern kann bringt einfach nichts (außer negative Gefühle). Platziere die Punkt dort, wo sie aus deiner Sicht Gehör finden, tut, was du tun kannst und lass dann los. 

Beispiel:

du hast einen guten Kandidaten, der noch in anderen Prozessen ist. Kannst du etwas machen, dass dieser GARANTIERT das Angebot deines Kunden annimmt? NEIN kannst du nicht. Die wesentlichen Möglichkeiten die du hast sind:

  1. Frühzeitig den Kandidaten offenen um Feedback zu deiner Position zu fragen
  2. Diese im Vergleich zu den anderen Optionen ranken lassen
  3. Erfahren, was der Kunde noch anbieten kann, um den Kandidaten zu überzeugen
  4. diese Infos weiterzugeben
  5. und im Zweifelsfall zu schauen, alternative Kandidaten in den Prozess zu bringen, falls du dir keine großen Platzerinugschancen ausmalst. 

das sind im wesentlichen deine Mölichkeiten. Da Vertriebserfolg immer Quantität plus Qualität ist, kannst du von der Gesprächstechnik die wesentlichen Möglichkeiten nutzen, musst aber auch hin und wieder mal Grenzen davon akzeptieren. Das ist der Zeitpunkt wo die Aktivität ins Spiel kommt: das heisst, du für das optimale Matching einfach weitere Jobs und Kandidaten generieren musst. Zitat: Quantity solves all quality problems. Passen beide Parteien inhaltlich nicht zusammen, muss man neue Ankmüfoungspunkte suchen. 

Mir hat es am Ende Immer geholfen zu wissen, dass ich alles in meiner Macht stehende getan habe. Dann konnte ich ruhigen Gewissens loslassen. In diesem Zusammenhang ist es nicht verwerflich sondern sogar absolut notwendig, dass man aktiv nach Hilfe fragt! Nur so hast du die Möglichkeit, dich weiterzuentwickeln. Und – wenn du angestellt bist – signalisierst du, dass du dich ehrlich bemühst. So lange du das signalisierst und dich bemühst , die Tipps und Hinweise umzusetzen, teilst du die Verantwortung und brauchst auch keine Angst haben, dass man dich kündigt. Über einen Mitarbeiter, der aktiv an seinem Erfolg arbeitet, nach Hilfe sucht und Tipps umsetzt freut sich jeder Arbeitgeber. Mitarbeiter dagegen, die die Schuld und Gründe im außen suchen, alles verändern wollen, nur nicht sich selbst, haben es dagegen ungleich schwerer. 

Also, identifiziere die Möglichkeiten in deinem Einflussbereich und lass alles andere los. Es gibt einfach Dinge, die du nicht beeinflussen kannst und es ist schade um jeden Energiepunkt, den sie dir rauben.

So, du hast diese Folge angehört, weil es dir vielleicht schon einmal so ging oder es dir noch immer so geht. Gedanklich fühle ich mit dir und finde es echt blöd, dass du durch so eine Situation gehen musst. 

Es hilft aber nichts – das Leben geht weiter und nur durch Schmerz kannst du wachsen.

  1. Suche dir deine Energietankstellen.
  2. Trainiere deine Gedanken und
  3. Tue was zu tun ist und akzeptiere deine Grenzen. 

Denke außerdem dran, dass jeder überwundene Krise dich stärker macht. Je länger du in diesem Job mit den richtigen Aktivitäten durchhältst, umso wahrscheinlicher wird dein Erfolg. 

Hast du einen guten Tipp zum durchhalten? Dann freue ich mich, wenn du diesen mit mir teilst. Gehe dazu den zughörigen Blogbeitrag unter www.simonestraub,com/070 und lass ihn mir in einem Kommentar da. Ich bin sehr gespannt.

In diesem Sinne – fühle dich gequetscht und lass dir sagen: du schaffst das! 

Bis Ganz bald und Happy Hunting!

Hast du Fragen oder Themen, die ich in einer der nächsten Folgen einmal ansprechen soll? Dann schreibe mir gern eine E-Mail an hello@simonestraub.com.

Ich freue mich, von Dir zu lesen und auf ein baldiges Wiederhören!

Bis dahin, Deine

Über Simone Straub:

Simone Straub ist „Der Personalberater Coach“. Seit 2005 in der Branche bietet sie Training und Coaching für Personalberater, Personalvermittler und Recruiter. Durch ihre langjährige Erfahrung in der Beratung / Vermittlung sowie im Bereich Training & Coaching hilft sie ihren Teilnehmer mit konkret umsetzbaren Impulsen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden und ihre Ziele zu erreichen. Sie hat bereits zahlreiche Unternehmen und Berater national und international begleitet. In ihren Seminaren für Personalberater / Personalvermittler sensibilisiert sie für die wesentlichen Faktoren zum dauerhaften Erfolg. Erfahr mehr zu Simone Straub hier.

Was macht die Erfolgreichen der Branche so erfolgreich?

In diesem PDF findest Du die wichtigsten 10 Punkte, die alle 400.000 € + Umsatzmacher der Branche gemeinsam haben. Sie sind das Ergebnis von:

Interviews mit den Besten der Branche
Täglichen Observationen in Training und Telefoncoachings
Eigenen Erfahrungen als Berater
Dem ausschließlichen Fokus auf diese Branche seit 2005

SAG ES MIR!

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

KONTAKT

Ist Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich bitte gern!

+49 7334 923 630
+49 178 60 49 098
 hello@simonestraub.com
 recxellence

SST_ICON_XING_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_LINKEDIN_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_FACEBOOK_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_TWITTER_small