Willkommen!

Auch diese Folge habe ich für dich sowohl als Podcast als auch als Text vorbereitet. Für letzteres scrolle einfach auf dieser Seite bis zum Punkt „Transkript“ weiter. Happy Learning!

Mit der Interviewvorbereitung ist nach den bereits besprochenen sechs Schritten der siebente, wichtige Schritt innerhalb eines Vermittlungsprozesses gekommen. Da sich nun Kandidat und Kunde (zumeist ohne dich) persönlich kennenlernen, liegt der Erfolg nicht mehr nur in deiner Hand. Im 7. Schritt es es also wichtig, dass du die Weichen richtig stellst und Störfaktoren im Prozess bestmöglich ausschaltest. Aus diesem Grund befassen wir uns in diesem Podcast damit genauer.

In dieser Episode erfährst Du:

Weshalb eine gute Interviewvorbereitung wichtig ist
Wen du wann als erstes vorbereitest
Was wesentliche Bestandteile der Vorbereitung sind

Höre Dir die Folge an:

Lies das Transkript:

Du kannst Dir hier unten eine komplette Wort-für-Wort Abschrift des Podcasts online durchlesen. Klick dazu einfach auf den Button Transkript unten und schon öffnet sich der Text für Dich.

TRANSKRIPT

Wir haben uns bisher 6 wichtige Meilensteine im Vermittlungsprozess angesehen und sind jetzt, nach dem Feedback zum Lebenslauf,  beim 7. Schritt – nämlich der Interviewvorbereitung – angekommen. Diese Podcastfolge hat genauso wie die davor nicht den Anspruch, das Thema 100 % umfänglich zu behandeln; soll dir aber ein paar wesentliche Gedanken dazu mitgeben.

Oft wird die Interviewvorbereitung zusammen mit dem CV Feedback gemacht. Sollten jedoch zwischen dem Zeitpunkt des Feedbacks und dem tatsächlich stattfindenden Interview mehr als zwei Wochen liegen, solltest du die Interviewvorbereitung unbedingt separieren. Denn Informationen, die du jetzt hast, müssen in zwei Wochen nicht mehr dieselben sein.

Es ist also wichtig, kurz vor dem Interview noch einmal mit dem Kunden und Kandidaten gesprochen zu haben. 

Weshalb ist eine gute Vorbereitung so wichtig?

Du erhältst Klarheit bezüglich was, wann, wo und mit wem geschieht. Das führt zu weniger Überraschungen – für Kunden und für Kandidaten. So kann sich der Kandidat bestens präsentieren und der Kunde alle für sich wichtigen Dinge erfragen.

Bei der Interviewvorbereitung ist es wichtig, dass du zuerst mit dem Kunden sprichst. Er hält die aktuellen Informationen zum Interview. Dinge, die für dich dabei interessant sind, sind zum Beispiel:

  • Das Interviewformat (z.B. Telefon, persönliches Gespräch, Teamtag, Präsentation, Assessment Center)
  • Grundsätzliches Ziel
  • Länge
  • Teilnehmende Personen (Voller Name, Position, Hintergrund, Bezug zur Position)
  • Erwartungshaltungen der Interviewer
  • Dresscode
  • Was vorzubereiten oder mitzubringen ist

Diese Informationen kannst du dann an deinen Kandidaten weitergeben.

Außerdem solltest du vorab Punkte ansprechen, die irritieren und vom eigentlichen Interview ablenken könnten. Zum Beispiel wenn der Kandidat stottert oder vielleicht als Mann auch geschäftlich Frauenkleider trägt. Natürlich gilt dies auch für Eigenheiten seitens des Kunden.

Spreche auch noch einmal an, für welche Rahmenbedingungen du den Kandidaten beim Kunden vorgestellt hast – nicht dass dieser im Gespräch z.B. andere Gehaltsvorstellungen / Rahmenbedingungen äußert, als ihr vereinbart habt. Eine Garantie dafür, dass dieser sich an Ansprachen hält ist es immer noch nicht, aber es minimiert zumindest das Risiko.

Die Interviewvorbereitung ist zusätzlich zu den vorgenannten Punkten eine wichtige Chance für Prozesssteuerung.

Wenn du mit deinem Kunden oder Kandidaten zwei Wochen und länger nicht mehr miteinander gesprochen hast gilt es, sich zu Neuigkeiten im Prozess upzudaten.

Kundenseitig:

  • Welche weiteren Kandidaten sind im Prozess?
  • Wie ist unser Kandidat im Vergleich?
  • Hat sich irgendwas an den Rahmendaten der Stelle geändert, dass wir wissen sollten?

Kandidatenseitig:

  • Sind andere berufliche Optionen aufgepoppt?
  • Wie weit sind diese?
  • Was sagt der Lebensgefährte?

Wichtig ist es auch in diesem Zusammenhang noch einmal hervorzuheben, welche Vorteile der Kandidat für die Stelle mitbringt und was die Stelle so attraktiv für den Kandidaten macht, um die Freude aufs Interview von beiden Seiten noch einmal zu schüren.

Der dritte Grund, weshalb du Zeit in die Vorbereitung des Interviews investieren sollest ist: Möglichkeit, deinen Mehrwert als Berater zu zeigen.

Du bist als dritte objektive Partei in den Vermittlungsprozess eingebunden und kannst deswegen sowohl deinem Kunden als auch deinem Kandidaten Vorteile anbieten, die sie ohne dich nicht hätten.

KANDIDAT:

  • Kernfragen des Kunden mitteilen (Hier profitierst du von der Nachbereitung anderer Interviews: Was wurden deine Kandidaten gefragt? Was ist ihnen zum Interviewpartner aufgefallen…)
  • Coaching durch die potentiellen Fragen des Kunden (z.B. mit STAR, GROW etc)
  • Vorbereitung von Fragen, die der Kandidat fragen kann (u.a. Tolle Möglichkeit um zu checken, ob du dem Kandidat alle wichtigen Infos gegeben hast sowie ihm Hinweise zu geben, wie er sein Interesse am Unternehmen ausdrücken kann)
  • Bei unerfahrenen Beratern: Hinweise zum Gelingen geben (Dresscode, Anfahrt, Verhaltensregeln)

Wenn es sich bei dem Interview um ein zweites oder drittes Interview handelt kannst du den Kandidaten auch noch einmal auf Fragen vorbereiten, die beim Kunden aus vorherigen Interviews offen geblieben sind.

KUNDE:

  • Fragen/Themen/Projekte empfehlen, die dem Kunden helfen, die Eignung des Kandidaten besser zu verstehen (und dem Kandidaten helfen, sich zu besser verkaufen)
  • Bei zweitem oder dritten Interview: vorbereiten auf Fragen, die kandidatenseitig noch offen geblieben sind.
  • Dem Kunden helfen, sich selbst und das Projekt/den Job besser zu verkaufen dadurch dass man ihm mitteilt, was dem Kandidaten wichtig ist.

Durch diese Hinweise hast du die Möglichkeit, dich bei deinem Gegenüber als Berater zu positionieren und im positiven Sinne Einfluss auf das Interview zu nehmen, obwohl du nicht dabei bist.

Innerhalb der Interviewvorbereitung dreht es sich also im Kern darum, die Rahmenbedingungen so zu schaffen, dass das Interview reibungslos stattfinden kann. Außerdem möchtest du dich über den Prozess informieren, um nicht plötzlichen Überraschungen wie z.B. andere Jobangebote, verändernde Anforderungen, Umstrukturierungen etc zum Opfer zu fallen UND willst diese Chance nutzen, um deinen Mehrwert als Berater zu zeigen.

In der nächsten Folge geht es um die Interviewnachbereitung. Vielleicht hören wir uns da auch – das würde mich freuen. Freuen würde ich mich übrigens auch über eine Rezension. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass Spotify und die meisten Android Apps keine Bewertungsoption besitzen. Solltest du allerdings ein iPhone besitzen wäre es toll, wenn du auf die Podcast App gehst (ist vorinstalliert ) und mir bei Gefallen eine 5 Sterne Bewertung inkl Rezension hinterlässt.

Dafür sage ich schon einmal danke und bis bald! 🙂

Hast du Fragen oder Themen, die ich in einer der nächsten Folgen einmal ansprechen soll? Dann schreibe mir gern eine E-Mail an hello@simonestraub.com.

Ich freue mich, von Dir zu lesen und auf ein baldiges Wiederhören!

Bis dahin, Deine

Über Simone Straub:

Simone Straub ist „Der Personalberater Coach“. Seit 2005 in der Branche bietet sie Training und Coaching für Personalberater, Personalvermittler und Recruiter. Durch ihre langjährige Erfahrung in der Beratung / Vermittlung sowie im Bereich Training & Coaching hilft sie ihren Teilnehmer mit konkret umsetzbaren Impulsen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden und ihre Ziele zu erreichen. Sie hat bereits zahlreiche Unternehmen und Berater national und international begleitet. In ihren Seminaren für Personalberater / Personalvermittler sensibilisiert sie für die wesentlichen Faktoren zum dauerhaften Erfolg. Erfahr mehr zu Simone Straub hier.

SEMINAR

Die 10 Erfolgsfaktoren

für Personalvermittler

Offenes 1-Tages Seminar mit Simone Straub

ERHALTE DAS KONDENSAT JAHRELANGER ERFAHRUNG MIT BERATERN UND STARTE DEINEN UMSATZTURBO!

Blicke aus dem Helikopter auf dein Geschäft
Erhalte konkrete Tipps für mehr Umsatz
Bekomme hilfreiche Checklisten und Vorlagen
Führe Gespräche mit Branchenkollegen

MEHR ERFAHREN

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

KONTAKT

Ist Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich bitte gern!

+49 7334 923 630
+49 178 60 49 098
 hello@simonestraub.com
 recxellence

SST_ICON_XING_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_LINKEDIN_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_FACEBOOK_smallSST_Platzhalter_smallSST_ICON_TWITTER_small